• Ein Gottesdienst in der Johanneskirche, Licht scheint duch die großen Fenster auf die sitzende Gemeinde, man erkennt einen Liturgen beim Gebet.

Sag „Ja“ zum Glauben in Gemeinschaft!

Bei der Konfirmation zählst du! Deine Meinung, dein Verständnis vom christlichen Glauben ist gefragt. Dafür nehmen wir uns knapp ein Jahr Zeit, um in der Gruppe christliche Gemeinschaft zu erleben und uns ein eigenes Bild zu machen. Der Höhepunkt und Abschluss der Konfirmandenzeit ist die Konfirmation.

Unsere Konfirmandenarbeit

Was früher der „Konfirmandenunterricht“ oder der „kirchliche Unterricht“ war, ist heute die Konfirmandenarbeit. Kinder und Jugendliche verbringen heute bereits einen Großteil ihrer Zeit in der Schule. Wir belasten sie nicht mit weiterem Unterricht, sondern machen eine Freizeitarbeit, die Freude macht: An der Gemeinschaft und an den Inhalten.

Wir tun das mit einem Team aus engagierten Jugendlichen und Erwachsenen, mit denen wir gemeinsam ein spannendes Jahr mit handlungsorientierter Gruppenpädagogik gestalten. Die Konfirmanden erleben sich dabei als Teil einer Gemeinschaft – der Kirchengemeinde – die kompetent und aktiv ihr Glaubensleben gestaltet und Inhalte des Glaubens erarbeitet.

Von der Gemeinderallye über Spiele, Musik und dem kreativen Gestalten von „Jesus-Kisten“ oder „Gottesbildern“ ist manches dabei. Wir informieren darüber in Eltern- und Familienabenden und natürlich jederzeit gerne im Gespräch.

Zeitraum und Anmeldung

Beginnend mit dem Jahr 2021 dauert die Konfizeit in unserer Kirchengemeinde noch ein Jahr – dafür doppelt so intensiv ist wie die bisherige Zeit.

Immer nach den Sommerferien laden wir die Jugendlichen, die im kommenden Jahr 13 werden zur Konfirmandenarbeit ein. Die Konfirmation erfolgt dann im Jahr darauf (zwischen Ostern und Pfingsten) in dem Jahr, in dem die Jugendlichen 14 und damit religionsmündig werden.

Ein Jahrgang dauert dabei vom 1.7. eines Jahres bis zum 30.6. des nächsten Jahres. Wenn Ihr Kind einmal nicht zur Konfirmation eingeladen wurde, seine Freund:innen aber schon, dann liegt das in der Regel an diesem Stichdatum. Wenn Sie einen Wechsel des Jahrgangs wünschen, nehmen Sie mit uns gerne Kontakt auf. In der Regel ist ein Wechsel des Jahrgangs unkompliziert möglich.

Ein beispielhafter Ablauf sieht also so aus: Wenn ihr Kind im Jahr 2025 (zwischen Ostern und Pfingsten) konfirmiert werden soll, dann wird es nach den Sommerferien 2023 zur Konfirmandenarbeit eingeladen. Im Herbst 2023 erfolgt dann ein erster Familien- und Elternabend mit der Anmeldung. Das Konfijahr beginnt dann nach den Sommerferien 2024.

Ansprechpartner

Pfarrer Johannes Brakensiek
Johannes Brakensiek

Pfarrer

Tel: 0203 4794122

Mail